Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/175045_01809/webseiten/konietzny.at/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
konietzny.ws » preferences

Archive

Posts Tagged ‘preferences’

Using iTerm as the MacOSX Terminal

December 2nd, 2008 No comments

In einer Systemumgebung welche auf Unix basiert, sollte man annehmen, dass das Arbeiten mit seines gleichen auf Server Systemen einfacher und schneller von der Hand geht als unter Windows.

Falsch gedacht – denn das Terminal von MacOSx beherrscht die Funktionen wodurch Windows Nutzer mit PuTTY sehr flink und komfortabel arbeiten können nicht ansatzweise.

Hier ein kleiner Überblick was ich man vermissen könnte:

  • mark&copy gibt es nicht
  • Doppelklick auf eine Zeichenkette markiert zwar das Wort – jedoch lassen sich die Zeichen welche ein Wort ausmacht nicht definieren
  • ALT+<char> wird nicht an das System durchgereicht

Sicher – einige dieser Dinge kann man durch ein paar Einstellungen etwas entschärfen, jedoch wird man immer wieder zu einem bestimmten Punkt kommen an dem man sich PuTTY zurückwünscht :-).

Aus diesem Grund nutze ich seit einer Weile iTerm, welches die oben angesprochenen Dinge beherrscht und sich auch so anpassen lässt, dass man komfortabel arbeiten kann. Die Performance von iTerm ist ebenfalls super, da es eine Native Cocoa application ist.

Nach dem Installieren sollten man die folgenden Anpassungen machen, damit iTerm die oben gesteckten Kriterien erfüllen kann:

Bookmarks

Die Bookmarks kapseln die Profiles und weisen diese dem Terminal sowie dem Keyboard Layout zu. Meine Einstellung ist Keyboard: xterm Display: classic iTerm

Über die Bookmarks wird es möglich auf verschiedene Besonderheiten in den KeyMappings zu reagieren, welche einige Systeme mit sich bringen

Profiles

Innerhalb der Profiles können nun Details angepasst werden. Folgende Eintellungen habe ich gemacht:

Keyboard Profiles (xterm)

  1. “Option Key as” steht bei mir auf +ESC. Dadurch werden die ALT+<char> Mappings auch sauber an Tools wie z.Bsp. yast weitergegeben
  2. Durch den Option Key +ESC müssen nun Tasten neu gemapped werden – dazu zählen Page UP/DOWN, das @ und der Backslash. Hier die nötigen Einstellungen für die Mappings:
  • Page UP: (Key) page up –> (send escape sequence) [5~
  • Page DOWN: (Key) page down –> (send escape sequence) [6~
  • @: (Key) HexCode 0x6c –> (send text) @
  • Backslash: (Key) HexCode 0x3c –> (send text) \

Display Profiles (classic iTerm)

  1. Transparency: 5% (sehr hilfreich, wenn man Texte von darunterliegenden Fenstern abtippen möchte :-))
  2. Font: Monaco 11 (normal)
  3. Col: 200   Row: 55

Preferences

Bei den Preferences sind folgende Optionen wichtig:

  • (Mouse): Characters considered part of word: ‘/_-.’
  • (Mouse): Middle Mouse Button paste from clipboard