Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/175045_01809/webseiten/konietzny.at/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
konietzny.ws » Uncategorized

Archive

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

apache 2.2 und Authentication

June 3rd, 2007 No comments

Beim Upgrade auf den Apache 2.2 habe ich feststellen m�ssen, dass die SVN und Authentication Konfiguration so nicht mehr funktioniert. Authentication wurde stets mit dem eher unscheinbaren Satz:

configuration error: couldn't check access. No groups file?: ...

im ErrorLog und auf User Seite mit einem ERRCODE 500 beantwortet. Der Grund dafür ist das neue Auth-Modul Konzept des Apache – die neuen Module definieren eine Art Abfolge, welche irgendwann den Nutzer authentifzierung. Sollte keines der Module eine Authentifizierung ermöglichen (durch Fehlkonfiguration) wird dieser Fehler angezeigt. Folgende Module sollten geladen werden, um eine reine Text Authentifizierung zu konfigurieren:

LoadModule auth_basic_module modules/mod_auth_basic.so
LoadModule authz_owner_module modules/mod_authz_owner.so
LoadModule authz_host_module modules/mod_authz_host.so
LoadModule authn_file_module modules/mod_authn_file.so
LoadModule authz_user_module modules/mod_authz_user.so

Danach kann wie gewohnt authentifiziert werden.

Categories: Uncategorized Tags:

tar over SSH

May 9th, 2007 No comments

Tar funktioniert auch über SSH:

ssh tar cvlf - /source-dir | (cd /target-dir; tar xf - )

Sollte ssh nicht zur Verfügung stehen, so kann man das Ganze auch über Netcat abwickeln:

Source Maschine
tar czSp -l -numeric-owner -f - /source-dir | nc -l -p NUMERIC-PORT -q 1

Target Maschine

nc REMOTE-MACHINE REMOTE-NUMERIC-PORT | tar xzSpv

Categories: Uncategorized Tags:

syslog-ng

April 25th, 2007 No comments

Syslog-NG ist eine deutliche Verbesserung des alten Syslog daemons. Die Syntax und das Konzept ist jedoch nicht auf Anhieb klar.
Auf folgender Seite ist das Ganze gut dokumentiert und mit Beispielen hinterlegt:

http://www.reintechnisch.de/Inhalt/computer/admin/syslog-ng.html

Nach kurzer Zeit entstand für mich folgende Config:

# $Header: /var/cvsroot/gentoo-x86/app-admin/syslog-ng/files/syslog-ng.conf.gentoo,v 1.5 2005/05/12 05:46:10 mr_bones_ Exp $
#
# Syslog-ng default configuration file for Gentoo Linux
# contributed by Michael Sterrett

options {
chain_hostnames(off);
sync(0);

# The default action of syslog-ng 1.6.0 is to log a STATS line
# to the file every 10 minutes. That’s pretty ugly after a while.
# Change it to every 12 hours so you get a nice daily update of
# how many messages syslog-ng missed (0).
stats(43200);
};

source src { unix-stream(“/dev/log”); internal(); pipe(“/proc/kmsg”); };

destination messages { file(“/var/log/messages”); };
destination d_mail { file(“/var/log/mail”); };

# By default messages are logged to tty12…
destination console_all { file(“/dev/tty12”); };
# …if you intend to use /dev/console for programs like xconsole
# you can comment out the destination line above that references /dev/tty12
# and uncomment the line below.
#destination console_all { file(“/dev/console”); };

filter f_mail { facility(mail); };
filter fr_mail { not facility(mail); };

# /var/log/messages
# – all we do not log elsewhere
log { source(src);
destination(messages);
filter(fr_mail);
};

# /var/log/mail
# – all mail shit
log { source(src); filter(f_mail); destination(d_mail); };

# console
# – the rest
log { source(src); destination(console_all); };

Categories: Uncategorized Tags:

goScreen

September 7th, 2006 No comments

da ich aktuell an einem D&D Abenteuer schreibe und dadurch relativ viele Word Excel und Proton Instanzen laufen lasse war ein multi Desktop tool für windows nötig um den Überblick zu behalten. Da bin ich auf goScreen gestoßen.

Das Tool ist hier zu finden: http://www.goscreen.info/

Categories: Uncategorized Tags:

gentoo problems

July 30th, 2006 No comments

Bei der Neuinstallation des aktuellen Gentoo profiles sind mir folgende zwei Sachen aufgefallen:

pam_login blockt das newuse emerge von shadow. Da das neue shadow Paket auch pam_login enthält kann man das alte pam_login Paket unmergen:
FEATURES=-collision-protect emerge –nodeps shadow && emerge –unmerge pam-login

Weiterhin scheint es probleme mit dem neuen genkernel (3.11.11d) zu geben. Scheinbar ist dort eine Test Konstante (/newroot) mit in das Release gerutscht. Dadurch mountet das init script der initrd ramdisk die root partition nur readable und zusätzlich auf /newroot/. Das Problem kann nur mit einem älteren genkernel gelöst werden.

Daher:

emerge –unmerge genkernel

emerge -v =sys-kernel/genkernel-3.3.10

Categories: Uncategorized Tags: